Kommentare 0

Treffen mit Bezirksstadträtin Heiß am 09.12.2020 auf dem Platz

Aktuelle Information

Am 09.12.2020 fand hier vor Ort ein längeres Gespräch zwischen der Initiative Friedrich-Wilhelm-Platz, einigen Anwohner und einer starken Delegation des Grün- und der Verkehrsverwaltung des Bezirkes statt, darunter Stadträtin Christine Heiß.

Es ging zunächst um die Gefahrensituation am Übergang zum BVG-Aufzug, die genau erörtert und untersucht wurde. Maßnahmen wurden zugesagt, die Rad- und Fußverkehr sicherer machen sollen, bevor irgendwann der breite Radweg auf dem jetzigen Parkstreifen in die Ampelregelung einbezogen sein wird.

Die Planung für die Umgestaltung des Platzes ist in Bewegung. Es könnte doch noch zu einer Einigung zwischen Bezirk und Planungsbüro kommen. Dann würden erneut die Anwohner informiert und nochmals zur Gestaltung befragt.

Bis dahin sind 4 Sitzbänke auf dem Platz zugesagt worden. Eine mögliche Beleuchtung des Basketballplatzes wird geprüft. Radstellplätze am Übergang zum Aufzug sind Sache der BVG und der Verkehrsverwaltung. Falls weitere Bäume gefällt werden müssten, werden wir rechtzeitig informiert.

Rund um die Kirche werden die Büsche und Sträucher noch im Winter zurückgeschnitten werden.

Ein Wasseranschluss wurde grundsätzlich zugesagt. Dazu müssten aber Mittel beantragt werden, weil kostspielig. Grundsätzlich orientiert die Behörde angesichts des Klimawandels auf Bepflanzungen mit niedrigem Wasserverbrauch.

Der Platz wird 6x im Jahr öffentlich gepflegt und das Gras gemäht, häufiger als für dieses „Straßenbegleitgrün“ vorgesehen.

Wir bleiben bei allen Punkten dran.

Schöne Tage rund um Weihnachten und den Jahreswechsel!

Initiative F-W-Platz

Schreibe eine Antwort